3 Step Checkout: 3 Schritte Prozess im Checkout

Eylem

Online Marketing Management

2 min Lesezeit

Unter dem Checkout versteht man im E-Commerce Handel die virtuelle Kasse. Hier wird der Kunde zum tatsächlichen Käufer. Deshalb ist der Checkout-Prozess für einen Online Shop besonders von Bedeutung.
Damit der Kunde auch zielstrebig zum Kaufabschluss geleitet wird, sollte er nicht abgelenkt werden. Ausschlaggebend ist, dass der User jederzeit weiß, in welchem Schritt des Checkouts er sich befindet. Es sollten keine Zweifel aufkommen, wenn er auf den „Weiter”-Button klickt.
Der Käufer kann motiviert werden, indem ihm ein Gefühl des Fortschritts verliehen wird, insbesondere im Falle von mehrseitigen Bestellvorgängen.

Dabei sollte der Checkout aber auf ein Maximum von 3 Schritten begrenzt sein. An dieser Stelle sollte man aber auch nicht zu viel wollen: Ein One Page Checkout mag verlockend klingen, ist aber in der Umsetzung meist sehr unübersichtlich und nicht benutzerfreundlich. Gerade auf mobilen Geräten muss man dabei meist sehr viel scrollen. Bei der idealen Zahl von drei Schritten bleibt die Übersichtlichkeit erhalten und trotzdem bringt es den Kunden schnell zum Ziel.

Es ist wichtig, den Online Kunden zu verstehen und seine Ungewissheit zu beseitigen.
Wir haben eine Checkout Extension entwickelt, die euren Kunden ein positives Einkaufserlebnis ermöglicht, Conversion Rates steigert und Abbrüche minimiert.

Unsere 3 Step Checkout Lösung basiert auf jahrelanger Erfahrung im E-Commerce, aktuellen Trends und Entwicklungen sowie einem ausführlichen Research zu Best-Practice Lösungen im Checkout-Bereich. Unter anderem haben wir die aktuellen, vom Baumart Institut vorgegebenen Usability Maßnahmen implementiert und darüber hinaus zahlreiche technische Features integriert.

Jetzt 3 Step Checkout Demoversion testen