9 Sichere Zahlungsarten im Checkoutbereich

Victoria

3 min Lesezeit

Der Kauf im Internet ist schon lange keine Seltenheit mehr. Jeder Shopbetreiber versucht seinen Kunden die größtmögliche Auswahl zur Verfügung zu stellen. Dies sind nicht nur Produkte, sondern auch die verschiedenen Zahlungsarten im Checkoutbereich. Studien haben nämlich ergeben, dass mit der Anzahl der angebotenen Zahlungsarten, die Shopumsätze steigen.

top 5 zahlungsmethoden nach anzahl der nutzenden online händler in deutschland

Welche Zahlungsarten/ -methoden gibt es, und welche Partei (Händler oder Käufer) präferiert diese?

Nun, Zahlungsarten gibt es fast so viele wie Sand am Meer. Die mit Abstand händlerfreundlichste Zahlungsart ist die Zahlung per Vorkasse, da das Produkt vom Kunden bereits bezahlt wurde, bevor es überhaupt verschickt wird. Viele Kunden jedoch vertrauen auf PayPal, um die Sicherheit beim Bezahlen zu gewährleisten, so berichtet Statista 2019. Eine nicht so weit verbreitete Zahlungsart im Internet ist der Kauf auf Raten.

Die wichtigsten Zahlungsarten im Überblick:

  • PayPal 
  • Kauf auf Rechnung
  • SEPA-Lastschrift
  • Kreditkarte
  • Zahlung per Vorkasse
  • Sofort Überweisung
  • Ratenkauf
  • Amazon Pay
  • Zahlung per Nachnahme

Zahlung per PayPal

PayPal hat sich in den letzten Jahren als größter Anbieter von elektronischen Zahlungen etabliert und erfährt bei Kunden eine recht große Beliebtheit. Für Kunden bedeutet diese Zahlungsmethode Sicherheit und Verkäufer können sich sicher sein, dass die Ware bezahlt wird. 
Paypal nimmt ca. 1,9 % der Summe + 0,35 € als Service-Gebühr für Transaktionen innerhalb des europäischen Wirtschaftsraumes. Gezahlt werden müssen diese Beträge vom Onlineshopbetreiber. (Quelle: Trusted Shops)

Zahlung per Rechnung

Für den Kunden ist der Kauf auf Rechnung die sicherste Form des Online-Einkaufs. Der Kunde bestellt bequem, begutachtet die Ware Zuhause und bezahlt nur die Artikel, die tatsächlich behalten werden. Für viele Händler jedoch ist diese Zahlungsart im Checkout die riskanteste aller Zahlungsarten.

Zahlung per Lastschrift

Ähnlich wie die Zahlung per Rechnung gehört diese Zahlungsart zu den wohl beliebtesten Zahlungsarten im E-Commerce. Für Kunden ist diese Art sehr bequem, für den Verkäufer ist sie an ein mittleres Risiko gebunden. 
Bei der Zahlung per Lastschrift werden ca. 0,28 €  pro Transaktionsanfrage für den/die Online-Händler*in als Service-Gebühr fällig. (Quelle: Trusted Shops)

Zahlung per Kreditkarte

Diese Art der Zahlung zählt zu den ältesten Zahlungsarten im Internet. Gerne werden Produkte im B2B Bereich per Kreditkarte beglichen, da die Zahlung sehr schnell erfolgen kann. Bei Kunden ist die Kreditkarte relativ beliebt. Bei kleinen Onlineshops jedoch nicht, es fallen neben der monatlichen Gebühr noch Gebühren pro Buchung an. Das Risiko für den Onlinehändler hingegen ist Verhaltensweise niedrig. 
Wer die Zahlung mit der Kreditkarte in seinem Onlineshop anbietet, muss mit einer Service-Gebühr von ca. 2,95 % + 0,25 € (am Beispiel PayMill) pro Transaktionsanfrage rechnen. (Quelle: Trusted Shops)

Zahlung per Vorkasse

Die Zahlung per Vorkasse ist grundsätzlich die händlerfreundlichste Zahlart, da sie einerseits keine direkten Kosten verursacht und nahezu risikolos ist. Jeder Händler ist daran interessiert, die Rechnungssumme auf seinem Konto zu erhalten, bevor die Ware versandt wird. Doch genau dieses Prinzip kommt bei dem Käufer nicht gut an, da das Produkt nicht inspiziert werden kann und schon im Vorhinein bezahlt werden muss.

Zahlung per Sofort Überweisung

Sofort Überweisung ist eine andere Form der Vorkasse, ein bekannter Anbieter ist Sofort GmbH. Die Rechnungssumme wird durch ein praktisches Online-Banking schnell überwiesen und der Empfänger erhält seine Bestätigung. Für den Kunden bietet diese Form Sicherheit für all seine Daten und der Händler freut sich über eine schnelle Abwicklung. 
Als Servicegebühr müssen Online-Händler mit ca. 1,45 % + 0,15 € pro Transaktionsanfrage rechnen. (Quelle: Trusted Shops)

Finanzierung bzw. Ratenkauf

Der Kauf in Raten entspricht dem modernen Kaufverhalten: Sofort mitnehmen, später zahlen. Eine ibi research-Studie hat ergeben, dass 70 % aller Händler ihre Umsätze, durch das Anbieten der Ratenzahlung, steigern konnten. Lohnen wird sich diese Zahlungsart vor allem für Shopbetreiber, die u. a. Möbel, elektronische Produkte oder hochwertige Mode anbieten. 

Zahlung per Amazon Pay

Wer gerne bei Amazon bestellt ist höchstwahrscheinlich auch Kunde. Diese Zahlungsmöglichkeit ist eine von vielen, die sich in einen Checkout implementieren lassen. Durch die Bekanntheit von Amazon können Shops höhere Kaufabschlussraten erzielen. 
Amazon nimmt 1,9 % der Summe + 0,35 € als Service-Gebühr für Transaktionen innerhalb des europäischen Wirtschaftsraumes.(Quelle: Trusted Shops)

Zahlung per Nachnahme

Das Prinzip Zahlung per Nachnahme funktioniert recht einfach und hat sowohl für den Käufer als den Händler sein geringes Risiko. Doch aufgrund der hohen Nachnahmegebühren von 3 bis 6 Euro, zählt die Zahlung per Nachnahme nicht zu den präferierenden Zahlungsarten im Checkout.

Die Auswahl der „richtigen“ Zahlungsarten im Checkout

Jeder Shopbetreiber muss sich individuell Gedanken machen, welche Zahlungsarten im eigenen Onlineshop angeboten werden sollen. Dabei ist es sinnvoll sich an den Faktoren bzw. den Vor- und Nachteilen, der jeweiligen Zahlungsarten zu orientieren. Folgende Faktoren sollten grundsätzlich beachtet werden: 

  • Höhe des Risikos
  • Kundenakzeptanz
  • Fixe und variable Kosten
  • Integrationskosten
  • Zielgruppe und Produktsortiment.

Falls Du noch weitere Fragen rund um das Thema „Checkout“ hast, kannst Du Dich gerne bei uns melden. Wir helfen Dir gerne Deinen Checkoutbereich nutzerfreundlich und innovativ zu gestalten. 

Quellen:
https://business.trustedshops.de/blog/zahlungsarten-im-internet/
https://www.onlineshop-basics.de/zahlungsarten-und-zahlungssysteme-im-onlinehandel-39.html
https://de.statista.com/prognosen/1080977/top-zahlungsmethoden-deutschland-ecommercedb
https://de.statista.com/prognosen/1080977/top-zahlungsmethoden-deutschland-ecommercedb